ERGO

Invaliditätsrechner

Der ERGO Versicherungskonzern gehört seit 2006 zu den Kunden von kaliber5. Seitdem haben wir diverse Projekte für die ERGO umgesetzt. Eines davon ist der ERGO-Invaliditätsrechner. Dieser veranschaulicht auf sehr verständliche Weise, anhand einer Grafik eines menschlichen Körpers, wann welcher Invaliditätsgrad erreicht wird. Wer z.B. eines seiner zwei Augenlichter verliert, hat bereits einen Invaliditätsgrad von 50% erreicht.

a ring

Die ERGO bietet ihren Kunden mehrere Unfallversicherungen an, die sich in erster Linie durch unterschiedlich hohe Kapitalleistungen, je nach Invaliditätsgrad, unterscheiden. Bei einigen Produkten mit so genannter „Progression“ steigt die Kapitalleistung bei höheren Invaliditätsgraden deutlich stärker an. Dies wird sehr anschaulich in einem interaktiven Diagramm dargestellt, mit dem der Vergleich der verschiedenen Tarife vereinfacht wird. So kann der Nutzer problemlos für sich herausfinden, welches ERGO-Produkt für ihn das sinnvollste ist und mit welchen Leistungen er im Extremfall rechnen kann.

Die Webanwendung ist als rein client-seitige JavaScript-Applikation so konzipiert, dass sie in die verschiedensten Kommunikationskanäle eingebunden werden konnte, von der www.ergo.de über die ERGO-App bis hin zur Desktop-Software für die ERGO-Vertriebspartner zur Kundenberatung vor Ort.

Vereinbaren Sie direkt ein unverbindliches und kostenfreies Beratungsgespräch.